Allgemein · Gedanken

30 Glücklichmacher 

Jetzt schreibe ich schon mehrere Monate an Beiträgen zu Themen, die mich glücklich machen, über Gedanken, die mich inspirieren und motivieren. Und ich versuche damit, auch euch zu einem kleinen Grinsen zu verhelfen. Dabei vergisst man oft, dass schon kleine Dinge glücklich machen, die nichts kosten müssen.
Also hier sind sie, meine aktuellen 30 Glücklichmacher:

1. Kuscheln und nicht an tausend To Dos denken
2. Menschen, die ich liebe, lachen zu sehen
3. Der Gedanke an Weihnachten
4. Lichterketten
5. Kakis, Mangos, Avocados und Quark
6. Die Gesellschaft setzt sich immer mehr mit Fleischersatz und Abfallvermeidung auseinander
7. Der Gedanke daran, dass mir genau das, was ich tue, sehr viel Spaß macht
8. Lange und tief gehende Gespräche mit Freunden
9. Kaffeedates (und Kaffee im Allgemeinen. Sehr wichtig)
10. Indie- und Folkmusik
11. In diesem Sinne: Mumford and Sons! Ganz viel Munford and Sons
12. Meine Freunde und meine Familie
13. Kleine Aufmerksamkeiten und wenn Leute mitdenken
14. Wenn mein Freund Musik macht
15. Unternehmungen mit Freunden abseits von Projekten für die Uni. (Kino, Spieleabend, Serien, Quatschen, Entspannen und Table Quiz trifft das momentan sehr gut)
16. Freunde aus der Heimat wiederzusehen nach längerer Zeit
17. Eine kleine Auszeit vom Alltag mit Bewegung beim Sport
18. Kürbis!
19. Schreiben und meine Gedanken reflektieren
20. Mit alten und neuen Freunden Kontakt halten und sich immer mal wieder auszutauschen
21. Ganz heiß duschen und sich aufwärmen, wenn man aus der Kälte draußen heimkehrt.
22. Bunte Blätter
23. Tanzen – egal, ob alleine zuhause, wenn mich keiner sieht oder zusammen mit Freunden auf Partys
24. Wenn die Herbstsonne rauskommt und das halb eingefrorene Gesicht ein bisschen auftauen lässt
25. Wenn ich Leuten durch Gespräche oder kleine Nachrichten ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann
26. Tagträumen
27. Alte Fotos wiederfinden und in Erinnerungen schwelgen – aber auch neuen und viele schöne Pläne und Ideen für die Zukunft entwickeln
28. Mich von den Gedanken zu lösen, Dinge für andere tun zu müssen – und zu erkennen, dass nur ich mich glücklich machen kann und der Schlüssel dazu bin
29. Mich weiterbilden
30. Von alten Gewohnheiten ablassen und offen für Neues sein

Ich kann jedem nur empfehlen, auch mal für sich eine solche Liste zu machen. Man reflektiert unfassbar viel und merkt, dass man auch schon für viele kleine Dinge dankbar ist. Dass es nicht die teure Tasche oder der große Urlaub sein muss, um glücklich und zufrieden zu sein, sondern dass oft schon der Kaffee oder eine kleine Nachricht eines lieben Menschen reicht, um ein Lächeln im Gesicht zu haben. Das man vielleicht viel zu schnell übersieht und gar nicht richtig wahrnimmt.

Advertisements

3 Kommentare zu „30 Glücklichmacher 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s